Mentoring Programm Powercoders

Diese Seite als PDF, 60kb

Ausgangslage

Trotz guter Qualifikationen gelingt es Flüchtlingen und Migranten oft nicht, eine Arbeitsstellezu finden. Dies kann verschiedene Gründe haben, seien es geringe Kenntnisse der (schweizer)deutschen Sprache, fehlendes informelles Wissen zu Abläufen und Mentalitäten in derSchweiz oder wenig persönliche Kontakte und Netzwerke. Das Fehlen dieses Wissens unddieser Erfahrungen verhindert in vielen Fällen einen chancengleichen Zugang zugesellschaftlichen Angeboten und Strukturen in der Schweiz.

Zielsetzungen

Während des Pilotprojektes Powercoders erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sichnach dem Absolvieren eines Programmierkurses während eines drei- bis sechsmonatigenPraktikums in der IT Abteilung eines Unternehmens zu zeigen was sie können. Das Ziel ist,dass sie sich nach dem Praktikum für eine Festanstellung qualifizieren. Damit dieses Zielerreicht werden kann, ist nicht nur die fachliche Wissensebene nötig, sondern auch einesoziale Integration, die auf wechselseitiger Anerkennung und Partizipation beruht.

Das Mentoring Programm hat das Ziel, die Flüchtlinge bei diesem Prozess zu unterstützen. Dieskann in Form von Begleitung und - wo vom Mentee erwünscht - Beratung stattfinden sowiedurch einen Wissensaustausch zwischen Mentee und Mentor. Die Themen und Aktivitätenschöpfen sich aus den individuellen und persönlichen Bedürfnissen der Mentees undInteressen der Mentoren. Folgende Bereiche könnten sich dafür anbieten

Die Mentoren fungieren als Türöffner zu Gelegenheiten, bei denen die Mentees vermehrt ihre Potenziale, Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen können. Es findet ein Austausch statt, von dem beide Seiten profitieren. Besonders wichtig ist es für Powercoders, dass ein Vertrauensverhältnis entsteht zwischen Mentees und Mentoren.

Mentoren und Mentees formulieren in Begleitung der Leiterin Mentoring gemeinsam die Ziele und legen Spielregeln fest. Sie bauen ein Verhältnis auf gleicher Augenhöhe auf. Mentoren informieren das Leitungsteam Powercoders frühzeitig, wenn sich bei ihren Mentees eine Krise anbahnt oder sonstige Schwierigkeiten auftauchen.

Zeitrahmen

Das Mentoring beginnt Ende September 2017 und endet offiziell mit dem Abschluss des Praktikums im Juli 2018. Der Zeitaufwand ist ein wöchentliches Treffen mit dem Mentee. Zu Beginn des Mentoring finden zudem ein bis zwei von Powercoders organisierte Workshops statt.

Home